peta2.de
na endlich

is das hier wieder lesbar...

hab da irgendwas verwurschtelt gehabt..xDD

Nyo, hab mir super mühe gegeben bei den baumkindern etwas lustiges zu posten, aber irgendwie hat des nicht funktioniert...

however...

ich bitte darum, dass dem niedlicher Banner und dem neuen Link Beachtung geschenkt werden...
8.3.07 22:26


Emo

Jaaa.... bin wieder dabei emo zu werden.. warum auch immer....



Wieso wurde ich eigentlich nciht in den 70er Jahren geboren?????? Da ist etwas schief gelaufen... und zwar ganz gewaltig....
16.2.07 23:22


Ich lebe!

... sprach Muschu, in Mulan...


Und ich will mich hier einfahc mal wieder zu Wort melden, da die gesamte Baumkinderschaft gestorben zu sien scheint. Aber nur online.

Denn ich kann versichern: Wir leben ALLE noch!!!

Ob das nun gut ist ode rnciht, ist eine andere Frage...
7.2.07 18:51


Philosophische Erkenntnis

Da erinnert mich Hannahs Blog doch tatsächlich an die Erkenntnis, die ich heute im Geschichtsunterricht, völlig zusammenhanglos erlangt habe...

Die Erkenntnis selbst steht im Zusammenhang mit diesem wunderbaren Al Gore Film... (und der traurigen Tatsache, dass es zu warm für Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt ist)

Erderwärumng (mein momentanes Lieblingswort)...
Wie können wir nur? Der Mensch ist schlecht. Er hat nei etwas Gutes getan. Medizin hin oder her, das ist doch bloß purer Eigennutz, dem wir die Überbevölkerung zu verdanken haben.
Aus der Überbevölkerung folgten weitere kommerzielle und zerstörerische Forschungen, die die Erderwärumng und Klimaveränderung ausgelöst haben.

Trotz dieses Wissens sitze ich Volldepp stänig am Computer und verbrauche Batterien ohne Ende (Mp3-Player...). Ich schäme mich dafür...

Worauf ich hinaus will:
Obwohl es mir eigenltich schon längst bewusst war, habe ich heute endlich die richtige Formulierung gefunden.
der Ausdruck "Landbesitz" hat mich nachdenklich gestimmt. Ich mag es auch nicht zu sagen, "das Haustier (!!!) gehört (!!!!!!) mir. Mit dem Land ist es da ähnlich. Wer hat uns das Recht dazu gegeben, uns alles in einem solchen Maße Untertan zu machen? Was bilden wir uns eigentlich ein?

Wir sind auf diesem Planeten bloß zu Gast.
Die Menschen kommen und gehen.
Die Erde überlebt uns.
Wie sollten ihr auch weiterhin die Möglichkeit dazu geben...
10.12.06 14:50


Wie auch immer....

Ich denke ma, die Betroffenen wissen worum es geht...

Ich bin an einem Punkt angelangt, wo ich wirklich nicht weiter weiß. Ich darf mir einige Vorwürfe anhören, die teils beknackt und zum anderen Teil von mir für übertrieben gehalten werden. An dem Punkt hab ich vermutlich, zugegenbener Maßen, Unrecht.

Trotzdem:
Mir wird noch nicht einmal mehr geglaubt, wenn ich mich versuche für eben dies zu entschuldigen. Ist das fair? Nein!
Und wieder muss ich zugeben, dass ich selbst im Unrecht bin. Ich glaube, das Ganze tut mir nicht wirklich leid. Und auch das lässt sich erklären und ich hoffe, dass es einiger Maßen nachvollziehbar ist, damit man mir geringfügig weniger Zorn entgegen bringt.

Meiner Ansicht nach hat KEINER Schuld an der aktellen Sitution, außer der Umgebung, die schon seit Februar Druck ausübte, mit dem ich völlig falsch umgegangen bin, was nunmal schlichtweg eine meiner vielen Charkterschwächen ist.
Sollte man mir eine Schwäche zum Vorwurf machen, mit der ich mich seit Jahren auseinander setze? Nein! Und diesmal habe ich Recht....-.-

Ich will wirklich nicht mit meinem Verhalten der Gruppe schaden. Ich verstehe ehrlich gesagt noch nicht einmal, wie ich das tue?! Es ging doch bisher alles super. Mal abgesehen von einer gewissen Mathematik-Stund eam Montag-Morgen.
Nun gut, ich stehe also neben Nik auch noch im Konflik mit Pat und Jubo. Wundervoll... echt...

Ihr seid mir ALLE verdammt wichtig,.. ich hoffe das wisst ihr. (auch die N.-Person -.-)

Meine Überlegung zur Problem-Lösung?!
Ganz einfach. Es gibt sie nicht! Schon mal gar nciht durch endloses bequatschen, von wegen vertragt euch doch wieder, hör hiermit auf, hör damit auf, mach doch was du willst, etc.
Mal abgesehen davon, dass ich eh mache, was ich will...

Wie sagte Orel einmal so schön (zum selben Thema sogar..o.o):
Just live your life and let time do its magic
Mit anderen Worten:
Da ich keine, auch mir nicht (!!!) die Schuld geben kann, denke ich, dass es einfach abzuwarten gilt.
Ja, es gibt ein Problem. aber es gibt einfach nichts zu bereden. (in meinen Augen...)

Hoffe das liest heut noch jemand, damit ich morgen Ruhe hab.. (oh ja, ich werd schon wieder egoistisch..-.-)
25.10.06 21:56


Hmpf

Warum eigentlich.... spring ich nicht einfach?

Das würde soviel einfacher machen... für mich...

1. Schicksal existiert nicht. Weil der physikalische Zufall exitstiert. Chaostheorie und so. Das heißt nichts steht unumstößlich fest.

2. Nichts was geschieht ist falsch. Wäre es falsch würde das Universum auseinanderbrechen, da ein Fehler das System beschädigen würde.
Demnach gibt es solange alles fließt (!) kein Falsch, sondern nur Anders



Hätte er doch mal....
23.10.06 22:22


Wiesoooo...

..... ist eigentlich fast jeder Musiker AUF der Bühne am Saufen???
Besoffen Feelings einbesoffener Marian und ein mit Sicherheit erheiterter Paddy... joajoa, so sind se halt....

Hmm, besonders vorbildlich ist das ja nicht... aber schon amüsant, wenn die Ansage des Sängers dadurch gestört wird, dass ein Bierchen zum Bassisten rüber gereicht wird...
6.10.06 13:51


 
[eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de